Begrüssung

 

Begrüssung und Jahresbericht 2020 vom Präsidenten

Begrüssung zur virtuellen 92. Generalversammlung im Januar 2021.
Mehrheitlich hat sich der heilige Petrus an die Wetter-Vorhersagen für das 2020 von unserem Sennenmitglied, Wetter-Prophet und Wetterkönig Karl Hediger gehalten.
Der Winter war sehr mild und in den Bergen lag für die Wintersportler doch immer etwas Schnee. Dem warmen Winter folgte noch ein milderer Frühling mit viel Sonnenschein und wenig Niederschlag. Daraus folgend in verschiedenen Regionen war bereits im Frühling Waldbrandgefahr.
Sommer und Herbst waren sehr mild und sonnig, was für die Vegetation überaus ideal war. Die Ernten konnten nach besten Möglichkeiten in den Schönwetterperioden eingebracht werden und der Regen sorgte jeweils wieder zur rechten Zeit für weiter ertragreiches Wachstum.
Ein gutes Jahr für die Alp- Vieh- und Landwirtschaft, welches reichlich Futter, Obst und Gemüse in hochwertiger Qualität einbrachte.
Ein Jahr, wie man es gerne in dieser Hinsicht, wieder nehmen könnte.
Mit der Corona-Pandemie gibt es in vielen Wirtschaftsbereichen eine andere Kehrseite, Etliche Komplexe sind dadurch hart getroffen und vielen Branchen kann es an die Substanz und Existenz gehen.
Weltweit sind alle Sportanlässe, Messen, Veranstaltungen, Versammlungen und Events aufgehoben oder auf unbestimmte Zeiten verschoben.



Jahresbericht 2020:


Unsere 91. Generalversammlung vom Mittwoch, 29. Januar 2020 im Pfarreizentrum Monséjour konnte noch bedenkenlos durchgeführt werden.
Die Sännechilbi im Muotathal vom Samstag 07. und Sonntag 08. März 2020, wurde jedoch nur mit beschränkten Massnahmen abgehalten. Eine 3er Delegation von der Sennen- und Älplergesellschaft Küssnacht mit Sennenfahne ist von der Sennengesellschaft Muotathal zur Sännechilbi eingeladen worden.
Der Alpgottesdienst und das Erntedankfest in der St. Wendelinskapelle auf der Seebodenalp vom Sonntag 16. August 2020, war wieder in einer eher sorglosen Zeit und ohne besondere Beeinträchtigungen. Pater Josef Christen, unser Sennenpropst vom Missionshaus Betlehem in Immensee, zelebrierte den Gottdienst welcher umrahmt wurde von dem Jodelclub Echo vom Rigi Küssnacht und den Alphornbläser mit den Fahnenschwinger. Nach dem Gottesdienst traf man sich zum gemeinsamen Apero und Mittagessen beim Hotel Seebodenalp. Später verweilten noch einige an der Jodlerchilbi bei der Alt-Ruodisegg.
Die weiteren öffentlichen Veranstaltungen aller Sennengesellschaften der Innerschwyz wurden wegen der Pandemie abgesagt oder sind bis auf weiteres verschoben.
Vorstandsitzungen wurden im kleinsten Rahmen über Telefonate und E-Mails gehalten.
Zur Sännechilbi vom Sonntag 20. und Montag 21. Februar 2022 sind wir laufend in der Planung und in der Vorbereitungen. Hoffend auf ein gutes Gelingen nach all unseren Vorstellungen.
Der geplante Sennenausflug zu der Chammlialp auf dem Klausenpass ist wegen der Pandemie verschoben aber nicht aufgehoben.
Die für 2021 beabsichtigte 4-tägige Sennenreise ist pandemiebedingt noch in der Schlummerphase.  
Daten für die geplanten Veranstaltungen können im Protokoll 2020 eingesehen werden.
Sännechilbi Schwyz vom Samstag 30. und Sonntag 31. Januar 2021 findet wegen der Pandemie nicht statt.



Verstorbene Ehrenmitglieder:    


Wir gedenken unsere verstorbenen Ehrenmitglieder   
11.02.2020 Alois Ehrler-Furrer, Tannbühl mit 81 Jahren. Gottesdienst und 3er Delegation mit Sennenfahne.
12.03.2020 Adolf Niederberger-Köstli, Tal mit 94 Jahren. Gottesdienst und 3er Delegation mit Sennenfahne am 25. September 2020.
31.03.2020 Karl Räber, Rainhof mit 71 Jahren.
17.11.2020 Gottfried Dober-Diener, Chliarni mit 97 Jahren.

 

Hier können Sie unseren Abstimmungsbogen runterladen:

Print